Canyoning Grabenbach Jabron Südtirol

Canyoning Grabenbach Jabron in Südtirol

Anfahrt und Parken

Von Salzburg aus kommen hält man sich in Richtung Bad Ischl auf der B158. Dort angekommen, nimmt man die Ausfahrt Bad Ischl Süd und fährt der Beschilderung nach Graz – Bad Goisern folgend weiter. Die nächste Abfahrt zur Rettenbachalm nehmen, und der Schildern Richtung Rettenbachtal folgen. Dort angekommen kann man in der Nähe der Rettenbachalm das Auto am Straßenrand parken. Kleiner Tipp am Rande mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Fahrrad ist der Canyon auch gut zu erreichen. Mit der Bahn fährt man bis Bad Ischl und von dort aus, den selben Weg wie mit dem Auto weiter.

Zustieg

Von der rechten Seite der Straße geht nach einem 30-Minütigem Fußmarsch eine Brücke ab, die über den Rettenbach führt. Nach der Brücke hält man sich weiter Links bis eine Fortstraße quert, nach circa 150 Metern kann man nach ein paar Holzstämme in den Grabenbach Canyon einsteigen.

Material

Minimum 2×20 Meter Seil (um bei dem Doppelwasserfall den zwischenstand auszulassen 2×40 Meter Seil)

Beschreibung

Der Canyon Grabenbach – Jabron mitten im wunderschönen Salzkammergut ist ein wahres Naturschauspiel. Mit einer Begehungszeit von 3 Stunden, kann man den abwechslungsreichen Canyon in vollen Zügen genießen. Mit diversen Sprüngen, Abseilstellen und auch einigen Rutschmöglichkeiten ist der Grabenbach – Jabron ein Highlight für erfahrene Canyonauten. Die Länge, Enge und die Wasserführung machen ihn jedoch zu einer Anspruchsvollen Tour. Die wenigen Abseilstellen des Canyons sind sehr gut eingerichtet, das dort auch des Öfteren Touren geführt werden. Wegen der Gesteinsart (Kalkstein) wir hier nach vermehrtem oder stärkerem Regen vor Steinschlag gewarnt, besondere Vorsicht gilt dort in den Engstellen.

Ausstieg

Man folgt dem Rettenbach für circa 50 Meter bis ein kleiner Steinmann den Ausstieg kennzeichnet.

Topografische Karte

Canyoning Grabenbach Jabron Topo

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Topografischen Karten übernehmen wir keinerlei Gewährleistung und haften auch nicht für die von uns veröffentlichten Inhalte. Wer eine Schlucht selbstständig ohne ortskundigen Guide begeht, sollte sich immer möglichst viele Informationen von unterschiedlichen Quellen zusammen suchen um bestmöglich auf die Begehung vorbereitet zu sein. Das fachliche Können und Knowhow natürlich immer vorausgesetzt.

Canyoning Grabenbach Jabron Südtirol
Bewerten Sie uns!