Corona Regeln & Outdoorsport – Rafting und Canyoning im Sommer 2022

Hier findest Du die aktuellen Corona Regeln und Covid19 Maßnahmen für Canyoning und Rafting Touren im Allgäu

Jonas Hierholzer Canyoning und Rafting Guide Inhaber

Autor dieses Beitrags: Jonas Hierholzer

Jonas ist begeisterter Outdoor Sportler: Canyoning, Kajaken, Klettern, Mountainbike, Snowboarden, Splitboarding und Kitesurfen - Jonas findest Du fast immer Draußen. Im Blog von MAP-Erlebnis schreibt er über Themen rund um Rafting, Canyoning und das Allgäu.

Update 13. Mai 2022

Maske tragen oder nicht? Bei uns ist dies freiwillig…

Unser zuverlässiges Hygienekonzept, das wir 2020 aufgestellt haben, um Infektionen zu vermeiden, hat sich nachhaltig bewährt. Wir hatten keine Corona-Fälle unter unseren Gästen oder bei uns im Team. 

Mittlerweile hat der Gesetzgeber die Maßnahmen und Regelungen gelockert. Auch wir ziehen hier nach. Du musst zum Beispiel nicht mehr Dein Geimpft-, Genesenen- oder Test-Zertifikat nachweisen. 

Trotzdem halten wir an den wichtigsten Punkten unseres Hygiene-Konzeptes fest! 

Zum Beispiel wäre da das Einhalten der Abstandsregeln. Insbesondere in Innenräumen. Auch das Husten, Niesen oder regelmäßiges Händewaschen sind empfehlenswert. 

Natürlich gehört zum „kleinen Präventions-1×1“ auch dazu, dass unsere Team-Mitglieder/-innen wirklich nur dann zur Arbeit gehen, wenn sie sich gesund und fit fühlen. Auch Dich, Deine Freunde, Deine Familie oder Deine Arbeitskollegen bitten wir, genauso zu handeln. Nur so können wir weiterhin mit viel Spaß und ohne große Einschränkungen mit Dir und Deinen Besten Abenteuer erleben. 

Das Herzstück von MAP-erlebnis.de: die Menschen und die Ausrüstung

Auf oder in den Flüssen und Bächen fließt das kalte, kristallklare Bergwasser, das aus Quellen in den Allgäuer Alpen entspringt. Das kalte Wasser, die frische Luft… All dies trägt dazu bei, dass wir unterwegs praktisch keinerlei Infektions-Risiko ausgesetzt sind. Auch unsere Rafting Boote sind groß genug, um Abstand zum Nachbarn zu wahren. 

Die Ausrüstung, die wir Dir gerne leihen und die auch im Preis der Tour inbegriffen ist, desinfizieren und waschen wir nach jeder Tour! Zuerst mit Seife, dann mit Desinfektionsmittel, dann zwei Mal in den Trockner… Danach lagern wir das gesamte Equipment für mindestens weitere zwölf Stunden trocken! So minimieren wir das Infektionsrisiko auf ein absolutes Minimum und tun alles dafür, damit Du und unser Team weiterhin gesund und fit bleiben.

Wir freuen uns auf Deine Buchung, Dich und alle, die Du mitbringst!

Update 1. April 2022

Saisonstart 2022 ist wie gewohnt am 15. April!

Wir konnten 2021 unsere Canyoning und Rafting Saison ohne Einschränkungen zu Ende bringen. Keine Corona Fälle im Team und bei den Gästen zeigen, dass unser Konzept funktioniert!

Wir halten deshalb zur Sicherheit unserer Mitarbeiter in den Innenräumen vorerst an der Maskenpflicht fest! Alternativ könnt ihr einen aktuellen Schnelltest (offiziell oder Selbsttest) mitbringen. Dies betrifft aber nur die Toiletten, Umkleiden und unser Büro. Bei den Touren selbst haben wir keine Einschränkungen.

 

Touren in Österreich:

Keine Corona Einschränkungen für unsere Canyoning und Rafting Touren in Österreich! Bitte kommt nur, wenn Du wirklich gesund bist.

Die Ein- und Ausreise nach Österreich ist problemlos ohne Voraussetzungen möglich. 

Touren in Deutschland:

Aktuell haben wir keine Corona Voraussetzungen für Canyoning und Rafting in Deutschland. Bitte komm nur, wenn Du Dich wirklich gesund und fit fühlst.

Unsere Guides sind selbstverständlich geimpft oder regelmäßig getestet. Das Risiko einer Infektion ist bei unseren Outdoor Aktivitäten also minimal. Bitte denkt aber trotzdem daran, bestmöglich Abstand zu halten und achtet auf die üblichen Hygieneregeln. An unserer Station gilt in allen Innenbereichen Maskenpflicht.

Auf dem Fluss und in der Schlucht tragen wir keine Masken und haben genügend Abstand.

Unterkunft im Allgäu

Rafting auf dem Lech im  Mai 2021 – Traumhafte Bedingungen und trotz Corona Regeln

Schwimmeinlage bei der Rafting Tour

Gründliches Waschen reduziert die Gefahr einer Ansteckung

Hygienekonzept

Folgende Maßnahmen ergreifen wir, um ein sorgloses Outdoor Abenteuer zu ermöglichen:

1. Maskenpflicht

Wie überall gilt auch bei uns eine Maskenpflicht. An unserer Station müssen ausnahmslos in sämtlichen Indoor Bereichen Masken getragen werden. Dies betrifft das Büro, den Ankleidebereich sowie die Toiletten. Bitte halte Deine Maske parat und trag sie an unserer Station.

2. Hygiene

Hygiene ist für uns immer ein wichtiger Faktor. Weil unsere Gäste bei allen Canyoning und Rafting Touren immer eine komplette Neoprenausrüstung erhalten, besteht  natürlich erhöhter Hygiene Bedarf.

Alle Neoprenanzüge waschen wir grundsätzlich nach jeder Verwendung und jeder Anprobe gründlich mit Seife. Zusätzlich verwenden wir ein Desinfektionsmittel um etwaige Keime, Viren und Bakterien abzutöten.
Neoprensocken werden nach jeder Verwendung in der Waschmaschine mit Seife UND Desinfektionsmittel gewaschen und anschließend im Trockner zwei mal maschinell getrocknet.
Helme werden ebenfalls nach jeder Verwendung in Desinfektionsmittel ausgeschwenkt und dann mindestens zwölf Stunden trocken gelagert.
Schwimmwesten werden regelmäßig mit Desinfektionsmittel und Seife gewaschen und zwischen den Benutzungen mindestens 36 Stunden trocken gelagert.
Unser Material ist laufend dem kalten, fließendem Wasser ausgesetzt. Hier ist das Risiko also gering.

3. Abstand

Bei unseren Canyoning und Rafting Touren bist Du, Deine Freunde oder Deine Arbeitskollegen zu keinem Zeitpunkt in einem engen Raum mit anderen Teilnehmern eingeschlossen. Auch auf dem Raft ist genügend Platz und Abstand zwischen den Gästen, sodass die Gefahr einer Ansteckung gering ist. Wir verzichten auf das normalerweise selbstverständliche Händeschütteln.

4. Umkleiden

Weil die Umkleiden ein Ansteckungsrisiko bergen, bitten wir Dich, bereits die Badekleidung (Badehose/Bikini) unter der Kleidung zu tragen. Somit musst Du Dich zum Anlegen der Anzüge nicht mehr zurückziehen und kannst dies in Abstand an der frischen Luft an unserer Station erledigen.

5. Bezahlung

Wir bitten Dich, vorab den Rechnungsbetrag zu überweisen. So musst Du an unserer Station nicht noch im Office Bargeld abgeben und wir haben alle Formalitäten kontaktlos abgeschlossen.

6. Krankheit/Erkältung

Noch mehr als sonst bitten wir Dich, beim geringsten Verdacht auf Fieber, Erkältung, Husten oder Halsweh daheim zu bleiben. Die Situation verlangt erhöhtes Verantwortungsbewusstsein. Mit einer einzigen Infektion könnte unsere ganze Ausnahmeregel auf dem Spiel stehen.

Ähnliche Beiträge:

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner